Startseite» Aktuelles» Zaun-Geflüster – Eine Aktion in Coronazeiten
Aktuelles

Zaun-Geflüster – Eine Aktion in Coronazeiten

Der Zaun wird bunt! 
An den Feiertagen sind zusätzliche Aktionen dazu –  So konnte man sich am Zaun am Gründonnerstag ein “Lebensbrot” abholen. Oder auf das Kreuz schreiben, was einen gerade beschwert, Sorgen macht, ängstigt. Und am Ostersonntag gab es ein kleines Geschenk zum Mitnehmen…
Eine weitere Aktion ist schon geplant….

Weitere Beiträge für den Zaun sind jederzeit willkommen. Jede und jeder ist herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen, bei der man andere an seinen Gedanken teilhaben lassen kann, miteinander beten oder Mut machen kann.

Wie das geht?

– Etwas auf eine Karte oder einen Zettel schreiben – einen Gedanken, einen Spruch, der einem gefällt oder gut tut, ein Gebet (handschriftlich wäre besonders schön….) Es kann auch ein Bild sein (am besten selbst gemalt). Auch Beiträge von Kindern sind herzlich willkommen!

– Das Geschriebene/ Gemalte einscannen oder abfotografieren und an mich (Pfarrerin Ulrike Burkardt) mailen (ulrike.burkardt@ekir.de) – Oder: Ganz analog in den Türschlitz der Haustür Arndtstraße 4 werfen.

– Der Beitrag wird dann einlaminiert und an den Kirchgartenzaun der Lutherkirche gehängt. Die Bilder sind auch unter diesem Text zu sehen.

–  Jede und jeder ist herzlich dazu eingeladen!

Der Zaun kann zur Klagemauer werden (natürlich haben da die Sorgen ihren Platz), kann aber auch einer sein, an dem Hoffnungspflanzen ranken.

Macht mit!! Ich freue mich auf eure/ Ihre Beiträge!

Pfarrerin Ulrike Burkardt