Startseite» Aktuelles» Andacht und Glockengeläut am Freitag, 23. Juli 2021, 18 Uhr aus Anlass der Flutkatastrophe
Aktuelles

Andacht und Glockengeläut am Freitag, 23. Juli 2021, 18 Uhr aus Anlass der Flutkatastrophe

Der Präses unserer Ev.Kirche im Rheinland hat alle Gemeinde dazu aufgerufen, am Freitag 23. Juli um 18 Uhr die Glocken zu läuten, um ein öffentliches Zeichen des Zusammenhalts mit den Opfern der Flutkatastrophe zu setzen.

In der Lutherkirche, Lipperheidstr. 55, wird im Anschluss an das Läuten (ca. 18.15 Uhr) eine kurze Andacht gehalten.

Der Präses, Dr. Thorsten Latzel, schreibt:

“Liebe Mitchristinnen und Mitchristen, …

die verheerende Flutkatastrophe hat sehr viele Menschen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz getroffen. Neben den seelsorgerlichen Hilfsangeboten und den kirchlichen Spendenaktionen möchten wir Sie zu einem öffentlichen Zeichen des Zusammenhalts und des göttlichen Beistands aufrufen. Wir rufen alle Gemeinden und Einrichtungen dazu auf, am Freitag, den 23. Juli 2021 um 18:00 Uhr ihre Glocken zu läuten. …

Lassen Sie uns gemeinsam hörbar machen, dass wir uns gegenseitig unterstützen, füreinander beten und uns gegen das Leid stellen!

Herzliche Grüße,

Ihr Thorsten Latzel”

Das komplette Anschreiben können Sie hier lesen: 2021-07-20_Anschreiben_Glockenlaeuten-1 (-pdf)